Zum Hauptinhalt springen

DB-Elloks der 1970er Jahre

Im vorliegenden Sammelband, dieser entstand aus bereits veröffentlichten Sonderausgaben des Eisenbahn Journals werden in kompakter Form die Elektrolokomotiven der Deutschen Bundesbahn vorgestellt, welche in den 1970er Jahren neu in der Zugförderung eingesetzt wurden.
Neben der Baureihe 111 waren es Loks der Baureihen 151 und 181.2.
Die Autoren beschreiben die Technik dieser Maschinen und deren Einsatzgebiete. So waren Maschinen der Baureihe 111 vorwiegend für den universellen Reisezugverkehr beschafft worden. Anzutreffen waren sie vor Nahverkehrszügen, im S-Bahnbetrieb, aber auch vor schnellen ICs.
Die Baureihe 151 traf man hauptsächlich im schweren Güterzugdienst an, für den diese sechsachsige Ellok prädestiniert war. Loks der Mehrsystem-Baureihe 181.2 zogen grenzüberschreitende Reisezüge in die Nachbarländer Frankreich und Luxemburg.
DB-Elloks der 1970er Jahre, Die Baureihen 111, 151 und 181.2; Konrad Koschinski; Verlagsgruppe Bahn (VGB); 2019; 240 Seiten; ca. 400 Farb- und S/W-Aufnahmen; Format DIN A4; Softcover-Einband; ISBN 978-3-8375-2210-5; Preis 19,95 €;

Von Stralsund nach Saalfeld – Schnellzu

Von Stralsund nach Saalfeld Schnellzug-Dampflokomotiven bei der Deutschen Reichsbahn Bei der kürzlich erschienenen Neuauflage des Kultbuches von Joachim Schmidt wurde das Werk nicht nur mit der heute möglichen Technik aufgefrischt. Nein, der Autor und Fotograf Joachim Schmidt hat auch zahlreiche, teils bis heute unveröffentlichte Aufnahmen und Faksimiles ergänzt. Zudem haben in der Neuauflage auch die […]

Mauern, Portale und Arkaden – MIBAkompak

Mauern, Portale und Arkaden – MIBAkompakt Basiswissen

Mauern sind ein nicht zu vernachlässigter Gestaltungsfaktor im Modellbahn und Modellbau. Zwar müssen Mauern und Arkaden im Modellbau nicht die Aufgabe des Stützens und Haltens übernehmen, aber ohne diese Kunstbauten wäre eine Modellbahnstrecke und viele andere Gestaltungsbereiche um vieles langweiliger. Die Bauwerke sind jedoch nicht nur in schwierigen und meist hügeligen Terrain anzutreffen sondern auch […]

Kompakt-Anlagen – Viel Modellbahn auf we

Kompakt-Anlagen – Viel Modellbahn auf wenig Raum

Dass der Raum für eine Modellbahnanlage nicht immer riesig sein muss zeigt  Karl Gebele im seinem neuen Buch „Kompakt-Anlagen“. Der Untertitel des Buches „Viel Modellbahn auf wenig Raum“ ist hier wirklich Programm“. Der Autor zeigt auf, wie sich große Modellbahnträume auf wenig Raum verwirklichen lassen. Ohne Lobhudelei darf man sagen das Karl Gebele ein Meister […]

Küchentisch-Basteleien – 1×1 des Anlagen

Küchentisch-Basteleien – 1×1 des Anlagenbaus 2-2018

Nicht immer möchte man sich als Modellbauer weg von der Familie ins stille Kämmerlein (Verlies) seiner Modellbaustube zurückziehen. Vieles kann man auch im Kreise der Lieben am „Küchentisch“ anfertigen, da hierzu keine riesigen Gerätschaften oder Werkzeuge vonnöten sind. Und man kann ggf. seine Familie mit einbinden und so auch das Familienleben beflügeln. Die Redaktionsmitglied haben […]

Car System – Schritt für Schritt

Car System – Schritt für Schritt

Bei einer Modellbahnanlage ist zwischenzeitlich auch der Straßenverkehr zu einem Highlight auf zahlreichen Anlagen geworden. Teils hat sogar der Verkehr auf den Straßen den Zügen etwas den Rang abgelaufen. Ja, unsichtbar gesteuerte Modellautos sind sogar schon als eigene Anlagen, auch auf Modellbahnausstellungen, zu finden. Besonders interessant ist jedoch die Kombination von Schienen- und sich kreuzenden […]

V 200 – DB-Baureihen V 200.0, V 200.1 un

V 200 – DB-Baureihen V 200.0, V 200.1 und V 300

Die V 200 war seit ihrer Vorstellung auf der Verkehrsausstellung in München (1953) einer, wenn nicht der Star auf den bundesdeutschen Gleisen. Ab 1955 war diese Baureihe im täglichen Planbetrieb zu bestaunen, auch vor solchen Fernschnellzügen wie Rheingold, Blauer Enzian oder Hanseat. Schnell erreichten die Lokomotiven der V 200-Familie Kultstatus. Auch nach dem Ausscheiden aus […]

Digital mit Karl – Eine digitale Kompakt

Digital mit Karl – Eine digitale Kompaktanlage mit ESU-Bausteinen entsteht

Karl Gebele stellt in seinem neuesten Projekt den Umbau seiner privaten Modellbahnanlage auf „Digitale Technik“ vor. Er verwendet dabei die Digitalkomponenten der Firma ESU. Er zeigt die von der Verdrahtung über die Zuordnung der Melde- und Bremsstellen und die Steuerung der Zentrale „ECoS alle wichtigen Bereiche beim Umbau auf digital auf. Zudem gibt es in […]

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen